#WirSindBlasMusikAarGau

Samstag, 24. August 2019

Aussergewöhnliches Gemeinschaftskonzert in Windisch

Am Samstag, 24. August 2019 konzertierten und festeten 197 Musikanten im Reisezentrum Windisch. Musikanten aus 70 Vereinen bildeten 3 Regionalorchester. Von der Musikgesellschaft Muhen spielten 3 Musikanten an dem aussergewöhnlichen Gemeinschaftskonzert der Aarg. Musikvereine mit. Am Nachmittag wurden in Unterkulm während vier Stunden Stücke wie «Winnetou & Old Shatterhand», «Hawaii 5-0», oder «A Celtic Impression» einstudiert und am Abend den Gästen im Reisezentrum in Windisch vorgetragen. Als Höhepunkt wurde mit allen teilnehmenden Musikanten ein Gesamtorchester gebildet und das Stück «Merci, Danke, Grazie» bildete den Abschluss. Es war ein eindrücklicher, perfekt organisierter Anlass, welchen die Müheler Musikanten wie folgt erlebt haben:

Stephan: «Wir begaben uns um 12.00 Uhr nach Oberkulm in die Turnhalle, wo unsere Dirigentin, Karin Wäfler, sofort mit dem Stück «Winnetou & Old Shatterhand» loslegte. Jedes der 8 Stücke wurde intensiv einstudiert bis es passte. Die Musikgesellschaft Oberkulm führte an diesem Samstag ein Sommerfest mit Jassturnier durch, so dass wir während den Pausen mit Grilladen und Kuchen verwöhnt wurden. In Windisch trafen wir dann auf die anderen beiden Orchester. Passend zum Aargauer Wappen waren die Orchester in blau, weiss und schwarz gekleidet. Noch ein letztes Ausruhen, ein Schwatz mit anderen Musikanten und los ging es. Unser 60-köpfiges Orchester «Black» startete vor einem grossen Publikum. Orchester «Blue» und «White» folgten, alle unter der Leitung von bekannten Aargauer Dirigentinnen und Dirigenten. Zum Schluss formierten sich alle 197 Musikanten zu einem Gesamtorchester zusammen. Dem Publikum sowie den Musikanten selber, war Gänsehaut garantiert. Mit dem Stück «Merci, Danke, Grazie» verabschiedeten sich alle von diesem gelungenen Event.»

Claudia: «Mir hat der Anlass vom Samstag gut gefallen. Es war ein langer intensiver, aber auch spannender und lustiger Tag, welcher mit einer knackigen Probe am Nachmittag begann. Wir durften den Konzertabend eröffnen und konnten uns anschliessend die anderen «Projekt-Orchester» anhören. Der Anlass war gut organisiert und zwischendurch war auch mal Zeit da, für einen kurzen Schwatz mit den anderen Musikanten.»

Stefan: «Es war ein strenger, aber schöner Tag. Wir probten 3½ Std. an den 8 ausgewählten Stücken, mit motivierten Musikanten aus anderen Vereinen, welche man vorher noch nie gesehen hat. Das Gesamtspiel war sehr eindrücklich und der ganze Anlass top organisiert!»

Wir danken dem Aargauischen Musikverband für die Organisation von diesem tollen Anlass und sind gespannt was im nächsten Jahr auf die Beine gestellt wird.

Nathalie Müller